Zum Inhalt springen
2012-11-02 Laternenumzug 02

2. November 2012: Laternenumzug lässt den Ort erstrahlen

Schlagwörter
Bei zunächst schönstem Herbstwetter trafen sich rund 300 “Kleine und Große Weetzer“ zum traditionellen Laternenumzug der SPD. Auf dem Marsch vom Bahnhof über verschlungene Pfade zur Grundschule sorgte die Musikvereinigung Weetzen in bewährter Art und Weise für gute Stimmung. Auch der Chor der Kinder und Eltern stand dem in nichts nach.

Ein besonderes Erlebnis waren aber wie in jedem Jahr die tollen und vielfach selbst gebastelten Laternen. Sie und die strahlenden Kinderaugen verwandelten die Weetzer Straßen in ein stimmungsvolles Bild

Am Schulhof angekommen gab es noch Bratwürstchen sowie kalte und warme Getränke. Auch der Ronnenberger SPD-Landtagskandidat Rudi Heim schwang dabei kräftig die Schöpfkelle. Die Kleinen wurden zusätzlich mit diversen Süßigkeiten verwöhnt. Leider machte dann aber ein Regenschauer in Weetzen seine Aufartung, so dass sich viele vorzeitig auf den Heimweg machten.

Der Musikvereinigung Weetzen sowie den freiwilligen Helfern des Ausmarsches und an dem Getränke- und Bratwurststand, die für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten, gilt ein besonderer Dank.

Hier finden Sie Fotos vom Laternenumzug

Vorherige Meldung: Simone Solga - Politisches Kabarett

Nächste Meldung: Traditioneller Laternenumzug durch Weetzen

Alle Meldungen